Seminare & Workshops

Seminare und Workshops sind sinnvoller Teil jeder Mediationsmaßnahme.

In den meisten Fällen führe ich sie Inhouse und mit einer Teilnehmerzahl von 8-16 Personen durch, manchmal macht es Sinn, von diesem Vorgehen abzuweichen. Dasselbe gilt für Inhalte: Auch sie lassen sich nach Bedarf im flexiblen Baukastensystem anpassen. Gern mache ich Ihnen ein auf Ihren spezifischen Bedarf zugeschnittenes Angebot.

Die folgenden Seminare haben sich in der Vergangenheit bewährt. Stöbern Sie sich durch!

 
 

Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen

Der souveräne Umgang mit schwierigen Kindern und Jugendlichen stellt LehrerInnen und ErzieherInnen vor eine schwierige Aufgabe. Bei Konflikten und Regelbrüchen respektvoll und wertschätzend zu agieren, die Beachtung von Regeln aber dennoch konsequent durchzusetzen: Das lernen Sie in diesem sofort anwendbarem Praxisseminar. 

Entwickelt wurde das Seminar von meinem langjährigen Kollegen Rudi Rhode. Es basiert auf dem Konfliktmodell der „kontrolliert-eskalierenden Beharrlichkeit” (KEB-Modell).

Adressaten

LehrerInnen und ErzieherInnen
(sowie sonstige Akteure des Bildungs- und Sozialbereichs)

Dauer

1-2 Tage

 

Das klassische Setting der Mediation

Auf jeden Prozess anwendbares Basis-Seminar für schwierige Situationen: Hier lernen Sie die Grundlagen der professionellen Arbeit mit akuten Konflikten kennen.

Adressaten

Interessierte aus Beruf und Ehrenamt

Dauer

1-3 Tage
(oder als fortlaufende Ausbildung)

 

Effiziente arbeit mit Konflikten im Team

Schwierige Teambesprechungen, Bürositzungen oder Regelkommunikation? In diesem Seminar schauen wir uns individuelle Probleme an und entwickeln Werkzeuge und praktische Schritte für eine nachhaltige Lösungsstrategie.

Adressaten

Interessierte aus Beruf und Ehrenamt

Dauer

1-3 Tage
(oder regelmäßige Kurztermine inkl. Online-Begleitung zwischen Präsenzterminen)

 

Mediation ohne Mediator: Das Harvard Konzept in der Praxis

Kein Kompromiss, sondern konstruktive Einigung: Mit dem Harvard-Konzept lernen Sie eine sachorientierte Verhandlungsführung, die dem Beziehungserhalt dient und im Win-Win-Ergebnis für beide Parteien endet.

Adressaten

Interessierte aus Beruf und Ehrenamt

Dauer

1 Tag

 

Visualisierungstechniken im Klärungsprozess

Unabdingbar für Präsentation und Moderation: Die schnelle Darstellung und Protokollierung von Ideen und Zusammenhängen. Mit Visualisierungs- und Präsentationstechniken heben Sie Ihre Kommunikation auf ein neues Niveau.

Adressaten

Interessierte aus Beruf und Ehrenamt

Dauer

1/2 bis 1 Tag
(oder als Zusatzteil eines Seminars)

 

Konflikte klären trotz Stress

Sofortmaßnahmen für gute Entscheidungen: Konflikte auch in Zeiten der Leistungsverdichtung im Blick zu behalten, stellt Angestellte vor neue Herausforderungen. Abhilfe schafft praktisches Handwerkszeug aus dem Methodenkoffer der Mediation!

Adressaten

Interessierte aus Beruf und Ehrenamt

Dauer

1-3 Tage

 

Der Vätertalk

Vater zu werden ist mit vielen neuen Erfahrungen verbunden. ImVätertalk, einem in Kooperation mit Chefarzt Krystian Kuboth (St. Josef, Hilden) entwickelten und umgesetzten Coaching für junge Väter, widmen wir uns speziell dieser Herausforderung.

Adressaten

werdende und junge Väter

Dauer

4 offene Abendtermine á 90'

 

DIE ERFOLGREICHE GEMEINSCHAFTSPRAXIS  

Gemeinschaftspraxen und Praxisgemeinschaften sind für Ärztinnen und Ärzte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Patientinnen und Patienten und die Krankenkassen eine große Bereicherung - oder eine große Bürde. In diesem Seminar entwickeln wir gesunde Strukturen für die bessere Zusammenarbeit im Team: Damit es läuft in der Praxis.

Bei Bedarf in Kooperation mit Stefanie Overhaus.

Adressaten

Ärztinnen und Ärzte

Dauer

Flexibel anpassbar

 

Schulmediation: Konfliktmanagement und Gewaltprävention

In praktischen Lerneinheiten die Konfliktkompetenz an Ihrer Schule verbessern: Nach einer Bestandsaufnahmen der bereits genutzten Möglichkeiten entwickeln wir Ihre Strategie mit internen Akteuren und externen Partnern dynamisch weiter.

Adressaten

Schulen

Dauer

Flexibel anpassbar

 

VOM EINZELKÄMPFERTUM ZUM TEAM

Weg vom Einzelkämpfertum in der Schule: Das Handeln in pädagogischer Geschlossenheit ist wichtiger Baustein einer gesunden Arbeitsumgebung für LehrerInnen und SchülerInnen zugleich.

In Kooperation mit Rudi Rhode.

Adressaten

Schulen und angeschlossene Sozial- und Bildungseinrichtungen  

Dauer

1-3 Tage

 

Mediation und Konfliktmanagement in Sport und Ehrenamt

Ein Bildungsprogramm für gehörlose und hörende SportlerInnen und FunktionärInnen in Klärungsverfahren und Verhandlungen in Verein, Verband und mit externen Partnern. Regt Perspektivwechsel und Entschleunigung an und erhöht die Konfliktkompetenz nachhaltig.

In Kooperation mit DGS-Bundestrainerin Petra Klein.

Adressaten

gehörlose und hörende SportlerInnen und FunktionärInnen

Dauer

1-3 Tage